Aufgaben und Ziele des KC Onkologie

Systemberatung der GKV

Das Kompetenz-Centrum Onkologie unterstützt und berät die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände bei Fragen zur Versorgung von onkologisch erkrankten Patientinnen und Patienten. Dabei steht eine qualitätsgesicherte, wirtschaftliche und wissenschaftlich fundierte Behandlung im Mittelpunkt.

Auf Bundesebene berät das KC Onkologie den GKV-Spitzenverband in der Gremienarbeit, zum Beispiel im Rahmen von Beratungsverfahren des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Ärztinnen und Ärzte des KC Onkologie sind tätig in der Expertengruppe Off-Label Onkologie beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte nach § 35 c Abs. 1 SGB V. Auf Basis medizinisch-wissenschaftlicher und sozialmedizinischer Grundlagen werden Bewertungen onkologischer Arzneimittel und Behandlungsmethoden in Grundsatzgutachten und Stellungnahmen erstellt.

Koordination der sozialmedizinischen Begutachtung in der MDK-Gemeinschaft

Um die Qualität in der sozialmedizinischen Begutachtung im Fachgebiet Onkologie zu fördern, ist das KC Onkologie bundesweit mit den onkologischen ärztlichen Gutachterinnen und Gutachtern der MDK-Gemeinschaft vernetzt. In Fortbildungen und bei regelmäßigen Treffen mit den Expertinnen und Experten und dem KC Onkologie werden aktuelle onkologische und sozialmedizinische Themen besprochen.

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltungen des MDS richtet das KC Onkologie Spezialseminare für Gutachterinnen und Gutachter der Medizinischen Dienste aus. Ziel ist die Stärkung einer qualitativ hochwertigen Begutachtung zu onkologischen Fragestellungen.

Das KC Onkologie steht darüber hinaus der MDK-Gemeinschaft bei weitergehenden Fragen und für Aufträge in der Einzelfallbegutachtung mit fachonkologisch-sozialmedizinischen Schwerpunkten zur Verfügung. Stellungnahmen und Grundsatzgutachten des KC Onkologie unterstützen die Tätigkeit der Medizinischen Dienste.